zur Homöopathischen Hausapotheke

Wir führen ein umfangreiches Sortiment an homöopathischen Arzneimitteln und kennen uns aus (Knowhow). Wir fertigen zahlreiche homöopathische Spezialmischungen an.

Die Homöopathen sagen, die Krankheit sei das Anzeichen dafür, daß der menschliche Körper versucht, das körperliche Gleichgewicht aus eigener Kraft wiederherzustellen.

Samuel Hahnemann* (1755 bis 1843) gilt als Begründer der Homöopathie. Der Leipziger Chemiker, Arzt und Apotheker machte sich vor mehr als 200 Jahren ein ganz anderes Bild von der Medizin als seine zeitgenössischen Kollegen. Er glaubte an die Selbstheilungskräfte des menschlichen Organismus, die - wie wir heute wissen - tatsächlich existieren. Niemand wird bestreiten wollen, daß es ein Immunsystem* gibt, eine körpereigene Abwehr gegen schädliche Einflüsse.Tritt allerdings eine Erkrankung auf, dann ist die Lebenskraft beeinträchtigt - und damit auch die Selbstheilungskräfte.

Es ist eine Tatsache, daß heutzutage viele niedergelassene Ärzte zusätzlich zu den klassischen Behandlungsmethoden in bestimmten Fällen auch die homöopathische Therapie einsetzen.

Hahnemann untersuchte in jahrelanger Forschungsarbeit an sich selbst, an Freunden und Bekannten die Wirkung zahlreicher Mittel pflanzlicher, tierischer und mineralischer Herkunft. Er beobachtete zum Beispiel, daß er nach der Einnahme von Chinarinde Beschwerden bekam, als ob er Fieber hätte. Jeder Mensch macht solche Versuche oftmals unbewußt. Sie kennen doch die unangenehmen Folgen vom Zwiebelschneiden: Augentränen, Niesreiz und Schnupfen.
Derlei Versuche führten bei Hahnemann zu einer Theorie, die besagt: Similia similibus curentur (lateinisch war schon immer die Sprache der Mediziner). Übersetzt lautet die seit 200 Jahren weltweit verbreitete ,,Simile-Regel": Ahnliches wird mit Ähnlichem geheilt. Ganz genau übersetzt müßte es eigentlich lauten: "Möge mit Ähnlichem geheilt werden".

Die Erfahrung der Homöopathie hat gezeigt, daß das Prinzip tatsächlich funktioniert. Und zwar so:
Man wende in der zu heilenden Krankheit dasjenige Arzneimittel an, welches beim gesunden Menschen eine möglichst ähnliche Krankheit auslösen würde.
Verstehen Sie nicht? Ist doch eigentlich ganz einfach, denn nichts anderes geschieht beim Impfen: Wir spritzen abgeschwächte Krankheitserreger in den menschlichen Körper. Dieser entwickelt umgehend einen Schutz. Wir sind immun.
Das homöopathische Mittel ahmt sozusagen die echte Krankheit nach und gibt dem Körper einen Anstoß, um sich gegen die Krankheit zu wehren. Somit werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.


zur Homöopathischen Hausapotheke